Meldungsübersicht
Almdudler
Wien, 20.01.2022: Die Gewista, Österreichs Out-Of-Home-Marktführer, hat in den ersten Monaten des im August 2021 gelaunchten Formats „Shopping Center Advertising“ einen fulminanten Start hingelegt. In den beiden größten Shopping Centern des Landes, dem Westfield Donau Zentrum und der Westfield Shopping City Süd wurden in den vergangenen fünf Monaten von knapp 60 Kund:innen bereits über 250 Kampagnen realisiert.
Gewista Impfaktion
Wien, 12.01.2022: Gewista, Österreichs Out-of-Home-Marktführer, hat im Dezember vergangenen Jahres einen Aufruf gestartet: Unternehmen konnten Teil der #ZusammenGegenCorona-Kampagne werden und ihre „Corporate-Impf-Sujets“ auf den von der Gewista zur Verfügung gestellten Werbeflächen verbreiten. Einen Monat nach dem Start der Gewista-Aktion sind es knapp 100 Unternehmen, die mit ihren Sujets vertreten sind: Dazu zählen u.a. „Impfen, Ja! Natürlich“, „Geimpft liegen Sie richtig“ von Reiter oder „Impfen ist IN“ von Interspar.
Gewista Logo Impfen
10.12.2021: Im Zuge einer aktuellen Kampagne ändern zahlreiche Unternehmen ihren Claim hin zu einer Impf-Aufforderung. Auch die Gewista schließt sich der Aktion an und bietet zusätzlich österreichischen Unternehmen Werbeflächen, wenn sie sich anschließen.
Ströcks Kommissar Kex Straßenbahn
Wien, 03.12.2021: Ab sofort reist „Kommissar Kex“ durch die Bundeshauptstadt: Gewista zeigt den Protagonisten des neuen Ströck-Podcasts prominent auf einer Straßenbahn der Wiener Linien. Damit setzt die Bäckerei auf das stark wachsende Segment „Transport Media“. Österreichs Marktführer im Out-of-Home Bereich ist mit Werbeflächen an rund 5.200 Fahrzeugen wie Straßenbahnen, Bussen und U-Bahnen die „Nummer 1“ in der Transport-Vermarktung.
Gewista_Tonys Chocolonely
Wien, 18.11.2021: „Wir müssen reden“ – so steht es im November groß auf den Gewista-Flächen in Wien, Innsbruck und Salzburg. Die niederländische Marke „Tony’s Chocolonely“ setzt für ihren Start in Österreich auf Außenwerbungsformate der Gewista und hat süße, „faire“ Schokosorten, aber gleichzeitig auch eine bittere Nachricht mitgebracht.
Franz Solta (C) Gewista

Wien, 21.10.2021. In der ZIB 2 vom 20. Oktober 2021 äußerte sich Wolfgang Mückstein zur Gewista. Laut dem Bundesminister könne man über Gewista Außenwerbung keine jungen Menschen erreichen. Franz Solta, CEO der Gewista, begegnete dieser Aussage nun mit einem offenen Brief. Folgend der Text im Wortlaut.

Weitere Meldungen laden